july, 2019

10jul20:00SOME LIKE IT HOTMichael KRENN, Saxophon | Luca LAVURI, KlavierEvent Type :Konzerte

Event Details

Veranstaltung | SOME LIKE IT HOT

Freskensaal, EUR 19,–/14,–

Ein Saxophonkonzert als Hochschaubahn der Gefühle zwischen inniger Romantik und feuriger Leidenschaft,
mit Musik von Schumann bis Schulhoff

Michael Krenn, der Shooting Star der österreichischen Saxophonszene, und sein kongenialer Partner am Klavier, der aus Mailand stammende Pianist und Organist Luca Lavuri, stellen Erwin Schulhoffs berühmte Hot Sonate in den Mittelpunkt ihres Programms. Schulhoff vermochte in seiner Sonate jene Atmosphäre der wilden 1920er einzufangen, die Billy Wilder in seinem Kinoklassiker Some Like It Hot – Manche mögen’s heiß auf unnachahmliche Weise beschworen hat. Pentatonik, Quartenharmonik, Parallelführungen, Polyrhythmik und treibende Begleitfiguren prägen die Textur dieses sinnlichen und dynamischen Stücks, das nicht nur zu den weiteren Werken des Abends in krassem Gegensatz steht, sondern auch zum tragischen Schicksal Schulhoffs, der – glühender Kommunist, Dadaist und Enfant terrible der Moderne – von den Nazis 1941 interniert wurde und ein Jahr später in einem Sammelzentrum für tschechische und polnische Juden in Wülzburg (D) den Tod fand.

Die Musik „soll in erster Linie durch Rhythmus körperliches Wohlbehagen, ja sogar Ekstase erzeugen, sie ist niemals Philosophie“. (Erwin Schulhoff)

Michael KRENN absolvierte seine Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Oto Vrhovnik sowie an der MUK bei Prof. Lars Mlekusch mit Auszeichnung. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Musikwettbewerbe und Stipendiat des BMEIA und BKA. Krenn ist Gründungsmitglied des mehrfach ausgezeichneten Mobilis-Saxophonquartettes und des Vienna Saxophonic Orchestra. Seit 2013 ist er Mitglied des österreichischen Ensembles für neue Musik (OENM). Konzerttätigkeiten als Solist, Kammer- oder Orchestermusiker führten ihn in verschiedene europäische Länder sowie nach Chile, Indien, Thailand, Japan, China, Russland und in die USA. Seine mittlerweile fünf grundverschiedenen CD-Veröffentlichungen (erschienen bei Gramola Vienna und Classitone) spiegeln seine Leidenschaft zu unterschiedlichsten Musikstilen wider. Krenn ist seit 2016 Professor am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck und seit 2018 Professor für Saxophon an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt. Michael Krenn ist Henri Selmer Artist.

Luca LAVURI absolvierte seine Ausbildung zum Organisten und Pianisten zunächst am Konservatorium Giuseppe Verdi in seiner Heimatstadt Mailand und anschließend an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Sein besonderes Interesse gilt der Neuen Musik sowohl als Ensemblemitglied als auch als Solist. Luca Lavuri konzertiert europaweit und in den USA und wirkte in zahlreichen Uraufführungen von renommierten Komponisten mit wie Friedrich Cerha, Franco Donatoni, Rebecca Saunders, Maurizio Azzan, Salvatore Sciarrino, Hannes Kerschbaumer und Michael Jarrell. Er wurde bei internationalen Wettbewerben wie „International organ competition di Baceno“, „Città di Treviso“, „Concorso organistico città di Crema“ mit ersten Preisen ausgezeich­net und ist Gast renommierter Festivals (Mito Fringe, Alpen Classica Festival, Vienna Saxfest etc.) und Konzerthäuser (Sala Verdi in Mailand, MuseumsQuartier Wien, Wiener Konzerthaus etc.).

Time

(Wednesday) 20:00

Location

Freskensaal, Musikforum Viktring Klagenfurt

Stift-Viktring-Straße 25, 9073 Klagenfurt-Viktring

X